E5/3 von Cabonare nach Verona - Anreise


Anreise: 29.06.2014



Für den letzten Teil des Fernwanderwegs E5 wählten wir als Ausgangspunkt Verona. Nach der Anfahrt per Auto, teilweise im strömenden Regen, verbrachten wir die Nacht im Euromotel bei Verona. Dies bot sich an, da der Bus nach Cabonare, dem Startpunkt des 3. Teils, erst 12:40 Uhr ab Trento fährt. Dadurch ist genügend Zeit früh mit dem Zug von Verona nach Trento zu fahren um dann den Bus nach Cabonare zu bekommen.

Da wir als Abschluss unserer E5-Wanderung einen Besuch der Arena von Verona planten ist es gut wenn am Zielort frische Kleidung zur Verfügung steht. Außerdem hatten wir unser Zelt mit im Auto, da wir noch ein paar Tage in Italien bleiben wollten.


Am Morgen des 30.6 bot sich uns aus dem Zimmerfenster ein wunderschöner Blick auf die Berge, die wir am Ende der Tour passieren werden.

Vor dem Motel konnten wir auf einem öffentlichen Parkplatz unser Auto stehen lassen. Nach 5 Minuten Fußmarsch erreichten wir die Bushaltestelle von der aus wir mit dem Bus direkt zum Hauptbahnhof von Verona fahren konnten.

Wir mussten den etwas teueren EC nutzen, da wir sonst unseren Anschlussbus nicht mehr erreicht hätten. Dieser hatte dann ca. 10 Minuten Verspätung (Abfahrt nach Plan 11:02 Uhr).

Aber wir hatten Glück und konnten den Bus ab Trento noch bequem erreichen. Dieser startete 12:40 Uhr nach Carbonare.