Von der Kauntergrathütte (2817 m) zur Braunschweiger Hütte (2758 m)


Tag 7:01.07.2012
Gehzeit:8:15 Stunden
Höhenmeter:   1300 m↑, 1360 m↓


Der erste Teil des Weges verläuft über eine Seitenmoräne bis zu einer Weggabelung.


Weit hinten ist der Abzweig des E5 vom Talweg erkennbar. Wir wählten den E5, der hier entlang des Cottbusser Höhenweg auf halber Höhe weiter Richtung Riffelsee verläuft.


Auf dem Foto ist der Cottbusser Höhenweg gut erkennbar.


Nach knapp 4 Stunden erreichen wir dann den Riffelsee und statten der Riffelseehüte einen Besuch ab.

Danach folgte ein langer Abstieg bis nach Mittelberg (1736 m). Unser Termometer maß hier 32 Grad im Schatten. Hier erreichten wir wieder den Normalweg des E5.

Auf jeden Fall würde ich allen, die etwas Klettersteigerfahrungen haben, immer die Variante des E5 über die Kaunergrathütte empfehlen. Es war der interessanteste Teil unserer ganzen Wanderung.


Nach Mittelberg ging es erst auf einer Straße und dann über einen neu angelegten Weg direkt am Wasserfall vorbei hoch zur Braunschweiger Hütte.


Die letzen Meter wechselte das Wetter zwischen Wolken mit leichtem Regen und Sonne.


Abends wurde es kurzzeitig wieder schön.


Am späten Abend gegen halb 10 gelang dieses schöne Foto als sich die inzwischen aufgezogenen Wolken senkten und wir uns über den Wolken befanden.