Jagat (1300 m) - Dharapani (1860 m)


Tag 3:10.03.2016
Start:08:30 Uhr
Ankunft:16:20 Uhr
Gehzeit:6,5 Stunden
Höhenmeter:   1100 m↑, 540 m↓
Entfernung:22,3 km


In stetigem Auf und Ab gewinnen wir nur langsam an Höhe.


Nach einem Steilanstieg öffnet sich eine beeindruckende Schlucht. Im Hintergrund ist der schön gelegene Ort Tal (1680 m) zu erahnen. Dort verbrachten wir unser Mittagspause und nutzten auch die Möglichkeit ein Souvenir (tibetisches Armband) zu erwerben.


Kinderwagen haben wir in Nepal keine gesehen. Hier werden die Kinder, bzw. Enkel auf dem Rücken getragen.


Nachmittags ging es dann gemütlicher bis nach Dharapani (1860 m) weiter. Wir folgten immer dem Marshyangdi Flußtal aufwärts.


Der Pfad ist oft sehr schmal. Es läuft sich aber besser als auf der Jeep-Trasse, die auf der anderen Talseite zu sehen ist.


Eine der vielen Hängebrücken die wir auf unserer Tour nutzen. Sie sind alle in einem erstaunlich guten Zustand. Da weiter oberhalb der Pfad durch einen Erdrutsch zerstört war, mussten wir hier auf die Jeep-Piste ausweichen.


In Dharapani waren wir in einzelnen Hütten mit 2 Betten untergebracht, die relativ neu waren. Hier ist unsere Gastgeberin beim Abwasch vor dem Gastraum. Der kleine hölzerne Anbau ist kein Schuppen sondern die Küche der Lodge. Hier wurde von 4 Personen für uns alle gleichzeitig das Essen zubereitet. Kaum vorstellbar.