Von der Refuge de Petra Piana (1842 m) zur Bergerie I'Onda (1431 m)


Tag 8:20.06.2011
Gehzeit:5,0 Stunden
Höhenmeter:   500 m↑, 900 m↓
Länge:10,3 km


 

Am frühen Morgen war es noch kalt. Mit 1842 m war dies der höchste Zeltplatz meiner Tour.


Die Hütten in Korsika sind teilweise sehr einfach gehalten. Aber dank Solarenergie gab es immer ein gekühltes Bier. Allerdins war der Preis mit 6 € je Halblitterbüchse nicht gerade preiswert.

Für den GR20 gibt es hier 2 Varianten. Die kürzere alpine Variante über den Kamm oder die Längere durch die Täler vorbei an Badegumpen.


Ich habe mich für die Variante durch die Täler entschieden, da es hier sehr schöne Badegumpen gibt und das Wetter schön und das Wasser warm war.


In der "Wanne" im Vordergrund hatte ich ein Bad genommen.


Es gab hier regelrechte Badewannen, die zwar etwas abseits des Wegs liege aber durch das Rauschen nicht zu verfehlen waren.


Hier war es noch schöner und nach ausgiebigem Baden ging es dann leider noch 2 Stunden bergauf zur nächsten Hütte. So war ich da wieder durchgeschwitzt.


Die Hütte I'Onda und die gleichnamige Bergerie haben den gleichen Betreiber. Unterhalb der Bergerie gab es einen bequemen Platz zum Zelten. Im Hintergrund ist die Kochstelle zu sehen. Der Zeltplatz war eingezäunt, da hier die Ziegen frei herum liefen. Dieser Zeltplatz war sehr gut ausgelastet.

Abends habe ich ein herrliches Menü gegessen unter anderem mit selbstgemachten Ziegenkäse. Wir waren eine lustige Runde. Viele Wanderer kannte ich jetzt schon von vorherigen Abenden.