Ruhetag in Corté (460 m)


Tag 10:    22.06.2011


Corté liegt sehr schön. Dominiert wird der Ort durch die Burg.


Auf der Burg ist ein Museum eingerichtet, welches ich am Ruhetag besuchte.


Auch nutzte ich die Zeit um Geld am Automaten zu holen und einzukaufen. Auch bekam ich endlich für meinen kleinen Kocher eine Gaspatrone. Leider darf diese nicht im Flieger mitgenommen werden und da ich am Wochenende gestartet bin gab es auch keine Möglichkeit sich eine vor dem Start der Tour zu kaufen



Ungefähr 30 min. vom Campingplatz entfernt gab es tolle Bade-Gumpen, die ich bei schönstem Wetter ausgiebig nutzte.

Abends bin ich mit einem Freund, den ich auf der Tour kennengelernt hatte, gut essen gegangen.

Nach diesem Ruhetag war ich wieder motiviert für den GR20 - Südteil, den ich in 6 Etappen gehen wollte.