Rifugio Alimonta (2580 m) - Rifugio Pedrotti (2491 m)


Tag 3:06.07.2014
Gehzeit:4 Stunden
Höhenmeter:   300 m↑, 400 m↓


 Bocchette Centrale

Nach einem typisch italienischen Frühstück auf der Alimonta - Hütte (Weißbrot, Marmalade und Milchkaffee) starteten wir gemeinsam mit anderen Wanderen gegen 8:00 Uhr in Richtung Bocca degli Armi (2749 m).


Hier begann der Einstieg in den Klettersteig "Sentiero Bocchette Centrale". Rechts des Sattels sind die Leitern des Klettersteigs erkennbar.


Charakteristisch für diesen Klettersteig sind die schmalen Felsbänder.



Plötzlich geben die Berge den Blick auf den imposanten "Campanile Basso" (2620 m) frei, der auch als Kletterfelsen sehr beliebt ist.


Wir bleiben allerdings auf dem Klettersteig, der hier auch seine Reize hat.



Auch die letzten Meter des Klettersteigs verlangen die volle Konzentration. Aber alle Teile des Weges waren gut gesichert.


Kurz nach der Bocca di Brenta (2552 m) queren wir ein letztes Schneefeld und erreichen unser heutiges Ziel, die Pedrotti Hütte (2491 m), die im Hintergrund bereits sichtbar ist.